Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DIENSTAG-PRESSE (7. APRIL 2020)

07.04.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DIENSTAG-PRESSE – 7. APRIL 2020

Österreich
Der Kulturfrühling 2020 ist abgeblasen
Salzburger Pfingstfestspiele, Wiener Festwochen, Nova Rock, all das und viel mehr muss abgesagt werden. Die klassischen Konzerthäuser und Theater werden großteils erst im September wieder beginnen.
https://www.diepresse.com/5796561/der-kulturfruhling-2020-ist-abgeblasen

Österreich/ Wien
Wegen Corona: Saison für Staatsoper, Burgtheater und Co zu Ende
Bis Ende Juni gibt es keine Veranstaltungen – das bedeutet das Ende der Saison. Heuer auch keine Festwochen und Salzburger Pfingstfestspiele.
Kurier

Bundestheater: Traurige Gewissheit über Saisonende
Wiener Zeitung

Corona-Krise: Opernstars melden sich aus der sozialen Isolation
Das Kulturleben steht still in Zeiten von Corona, zumindest in der analogen Welt. Aber digital tut sich einiges. Das zeigt sich, wenn man einen Blick auf die Instagram-Accounts bekannter Opernsänger wirft.
https://www.dw.com/de/corona-krise-opernstars-melden-sich-aus-der

Staatsballett-Stars: Verbannt in die vier Wände
Wie sich Olga Esina, Davide Dato, Rebecca Horner, Jakob Feyferlik und Natascha Mair vom Wiener Staatsballett fit und fröhlich halten
Der Standard

Absage Salzburger Pfingstfestspiele 2020
https://www.salzburgerfestspiele.at/#absagepfingsten

Eva Blimlinger: „Ich sehe die Salzburger Festspiele nicht“
Die grüne Kultursprecherin meint, dass es „vor September keine großen Geschichten“ geben werde. Daher auch keine Festspiele.
Kurier

10 Fragen an Lena Belkina: „Mein Lieblingskomponist ist Gustav Mahler – sein Lied ‚Abschied‘ klingt gerade so aktuell, ich würde es jetzt noch bewusster singen“…
Andreas Schmidt/ klassik-begeistert.de: Servus Lena, schön, dass es Dir gut geht. Was hast Du vor einem Jahr getan, und wie sieht Dein Alltag heute aus?
Lena Belkina: Vor einem Jahr war gerade das Ende der Produktion von „Die Jungfrau von Orleans“ im Theater an der Wien, wo ich die Titelrolle sang. Ich habe diese Produktion und ihren Erfolg sehr genossen und bin immer noch sehr dankbar dafür, dass ich die Rolle der Johanna in meiner Repertoireliste habe. Heute sieht mein Alltag ganz anderes aus und das nicht nur, weil sich nahezu die gesamte Welt wegen der Corona-Pandemie in Ausnahmezustand befindet. Mein Mann und ich erwarten in den nächsten Tagen die Geburt unserer Tochter, auf die wir uns schon sehr freuen.
Nenne bitte drei Schlagworte, wenn Du das Wort Corona hörst…
Schutz, Haus, Umstellung.
Klassik-begeistert

Meine Lieblingsoper, Teil 3: Glucks „Orfeo ed Euridice“
„Ich bin unendlich erleichtert. Jedes Mal. Aufs Neue. Von diesem Gefühl kann ich nicht genug bekommen. Von der musikalischen Umsetzung Glucks ebenso wenig.“
Frank Heublein berichtet aus München
Klassik-begeistert

Meine Lieblingsmusik, Teil 4: Zeitgemäße Musik – Der Soundtrack zur Krise (I)
Da sitzen wir nun in unseren Wohnungen. Gucken oder lesen manisch Nachrichten. Oder versuchen uns davon abzuschotten. Möchten raus und trauen uns fast nicht. Wir hocken aufeinander. Oder wir sind allein. Auf jeden Fall werden die Nerven langsam dünn. Zeit für ein paar passende Songs.
Gabriele Lange berichtet aus München
Klassik-begeistert

Bachtrack top ten: Barock in der Isolation
bachtrack

Düsseldorf
Erst Schockstarre, jetzt wieder Training
Florian Simson ist Tenor an der Deutschen Oper am Rhein und einer der Sprecher des Sängerensembles. Jetzt freut sich der Künstler, sein Konzert- und Liedrepertoire wieder neu kennenzulernen. Trotzdem stehen über der Zukunft vieler Sänger einige Fragezeichen.
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/kultur/ueber-corona-florian

Frankfurt
Generalmusikdirektor: „Ich studiere Opern für die nächste Saison“
ie Oper Frankfurt pausiert während der Corona-Pandemie. Generalmusikdirektor Sebastian Weigle kommt mit der Kontaktsperre gut zurecht. Wie wird es nach der Krise weitergehen?
Frankfurter Allgemeine

Berlin
Pioniere der Freizügigkeit: Berlin war ihre Bühne
Fritz und Alfred Rotter leiteten das größte Privattheater-Unternehmen der Weimarer Republik. In einer spannenden Doppelbiografie erzählt Peter Kamber vom Aufstieg und Fall des jüdischen Brüderpaares.
Tagesspiegel

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
The best classical music for working from home
The BBC Music Magazine team recommends the pieces of music that help them focus when facing the endless distractions of working from home
http://www.classical-music.com/article/best-classical-music-working-home

10 Essential Macbeth Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/Departments

10 Essential Pêcheurs de Perles Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/Departments

Classical Music/Opera direct to home 5 – orchestral manoeuvres in the light
https://theartsdesk.com/classical-music/classical-musicopera-direct-home

Budapest
Drive-by Strauss: Hungarian orchestra airs concerts from cars
The Guardian

London
LPO appoints Karina Canellakis as principal guest conductor
The Guardian

Obituary: John Tooley – Royal Opera House boss who drew new audiences to the venue
https://www.thestage.co.uk/features/obituaries/2020/obituary-john-tooley-royal

Melbourne
Melbourne Digital Concert Hall Raises $35K for Musicians
The new streaming initiative has already presented nine concerts in its first fortnight, with plenty more to come.
https://www.limelightmagazine.com.au/news/melbourne-digital-concert

Feuilleton
The grand scale of things: Simone Young on Bruckner and Wagner
bachtrack

——
Unter’m Strich

Thema Zentralmatura: Gefragt ist der Mut zur Lücke
Eigentlich war das schon immer eine meiner Grundeinstellungen, auch in jungen Jahren. Wenn man etwas nicht gelernt hat, aus verschiedenen Gründen, auch wegen Krankheit, oder nicht erfahren konnte, war das sicher nicht das große Übel. Jetzt beschäftigen sich plötzlich viele, um die Zentralmatura zu retten. Gerade so, als ob das das Wichtigste im Leben wäre.
DrehpunktKultur

Österreich
Rewe verlangt einen Euro pro Maske
Ab Montag gilt eine landesweite Maskenpflicht in Supermärkten. Der Rewe-Konzern will dafür einen Euro pro Maske einheben, um das „knappe und wertvolle Gut verantwortungsvoll und mit Bedacht zu verwenden“, wie es heißt.
https://www.diepresse.com/5796505/rewe-verlangt-einen-euro-pro-maske

„Signal gegen Verschwendung“Billa und Co. verlangen einen Euro pro Maske
Der Rewe-Konzern hebt in seinen Penny, Billa-, Merkur- und Bipa-Geschäften einen Kostenbeitrag von einem Euro pro Stück ein und sagt: „Das ist erlaubt.“ Bei Spar, Hofer und Lidl sind die Masken weiterhin gratis.
Kleine Zeitung

Fußball Österreich
Salzburg und Rapid gegen Ligaabbruch: „Müssen kühlen Kopf bewahren“
LASK-Boss Gruber plädiert für einen Abbruch der Liga, Salzburgs Freund und Rapids Peschek sind dagegen. Ob Geisterspiele Veranstaltungen sind, bedarf einer Klärung
Der Standard

Poor Jennifer – und was bei Home Office/ Videokonferenz vergessen kann
Zum Video

Klopapier Beidseitig verwendbar – der Erfolg liegt auf der Hand
Diesmal erreichte mich die Anfrage der charmanten „Zweiaufeins„-Redakteurin als ich gerade auf dem…..Bürostuhl saß, so dass die Anfrage, zum Thema „Blatt“ doch etwas über Toilettenpapier zu erzählen, für mich nicht von der Hand zu weisen war. Also auf ins radioeins-Studio!
https://makkketing.wordpress.com/2019/03/17/beidseitig-verwendbar-der-erfolg

 

Diese Seite drucken