Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DIENSTAG-PRESSE (29. DEZEMBER 2020)

29.12.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE DIENSTAG-PRESSE – 29. DEZEMBER 2020

Riccardo Muti: „Wir Neapolitaner glauben an das Schicksal“ Bezahlartikel
Dirigent im Gespräch. Zum sechsten Mal dirigiert Riccardo Muti das Neujahrskonzert: Warum es heuer sehr anders klingen wird, ausländische Musiker von ihm nach Grinzing geschickt werden und was die Philharmoniker ihm schenkten: ein Gespräch.
Die Presse

„Met Stars Live in Concert“: Jahresausklang kommt aus Augsburg
Wiener Zeitung

Berlin/Bayreuth: Bund will Strukturen bei Wagner-Festspielen überprüfen
Mit den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth steht ein internationales Aushängeschild auf dem Prüfstand. Der Bund, einer der großen Gesellschafter, will sich die Strukturen auf dem berühmten Grünen Hügel vornehmen. „Wenn man Schwierigkeiten erkennt, sollte man die Lösung nicht auf die lange Bank schieben“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Mir geht es darum, dass es in Bayreuth vernünftige und wirksame Strukturen gibt.“
Frankenpost.de

Monika Grütters fordert Reformen auf dem Grünen Hügel
Die Bayreuther Festspiele sollen 2021 auf jeden Fall stattfinden, doch die Organisationsstrukturen des Festivals seien nicht mehr zeitgemäß.
Tagesspiegel

Alfred Brendel wird 90: Ein Tastenphilosoph im Ruhestand
Der Pianist feiert am 5. Jänner Geburtstag. Der Radiosender Ö1 wird ihn würdigen.
Salzburger Nachrichten

„Ich lache gerne“: Ö1 zum 90. Geburtstag von Alfred Brendel
Ots . Presseagentur

Ein Schall für zwei
Krystian Zimerman huldigt einem Jungspund namens Beethoven
Der profunde polnische Pianst spielt die fünf Klavierkonzerte.
Wiener Zeitung

Was macht ein Musikkritiker, wenn es seit Monaten keine Konzerte gibt?
Unser Autor erinnert sich und vermisst – das Publikum. Was macht man in Zeiten der Dürre? Man zehrt von Erinnerungen.
Der Standard

Wien
Premieren von „Parisian Woman“ und „Thais“ kommen
Erste Premiere am 22. Jänner in den Kammerspielen, Theater an der Wen bringt „Thais“ – ab ab 19. Jänner
Der Standard

„…bald sind wir aber Gesang“ – eine erweiterte Rezension zu Rüdiger Safranskis Hölderlin-Biographie (Teil 3)…
Hölderlin, der Musiker – die meisten Liebhaber seiner Werke wissen kaum etwas über die musikalische Begabung des Dichters. Dabei hat Musik für Hölderlin eine wesentliche Rolle gespielt. Und sie hängt ganz eng mit seiner Art zu dichten zusammen.
Von Dr. Andreas Ströbl
Klassik-begeistert

Duisburg
Duisburg: Neuer Operndirektor startet in der Schockstarre
Corona hat dem Kulturleben in Duisburg eine andauernde Katastrophe beschert. Operndirektor stets zwischen Vorhang auf und Vorhang zu.
https://www.waz.de/staedte/duisburg/duisburg-neuer-operndirektor-startet-in

Beethoven: Die frischen Neunten von heute
Zwei interessante Aufnahmen mit Ideen und Gänsehaut-Moment, dazu Streams: Nicht auf jede Jahresendroutine muss man verzichten.
Frankfurter Rundschau

Themenjahr „Neue Natur“
Klassik Stiftung Weimar lockt 2021 raus ins Grüne
https://www.mdr.de/kultur/ausstellungen/gruenes-labor-klassik-stiftung-weimar

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Elina Garanca, Roberto Alagna, Javier Camarena, Pretty Yende, Benjamin Bernheim Headline Top 10 Operas to Stream This Week
https://operawire.com/elina-garanca-roberto-alagna-javier-camarena-pretty-yende

Barcelona
Gran Teatre Del Liceu To Stream Trio of Verdi Operas Throughout Holiday Season

https://operawire.com/gran-teatre-del-liceu-to-stream-verdi-trio-throughout

CRITIC’S PICKS | Classical And Opera Streams
You Absolutely Need To See This Week: Dec. 28 – Jan. 3
https://www.ludwig-van.com/toronto/2020/12/28/critics-picks-classical-opera

Valencia
Palau de les Arts 2020-21 Review: La Cenerentola
https://operawire.com/palau-de-les-arts-2020-21-review-la-cenerentola/

London
Best of 2020: Classical music concerts
Heroic smaller enterprises have kept music live under unpromising circumstances
https://theartsdesk.com/classical-music/best-2020-classical-music-concerts

Feuilleton
Post-pandemic opera has the chance for a racial reset
As the art form faces an existential crisis, it is important to ensure racial prejudice is not given a veneer of artistic integrity
https://www.ft.com/content/c8ba9c3c-7bd3-4eb4-88b7-74f0e5ae42f0

Obituary
Angelo Mori: Death of angelic Italian tenor, 86
https://slippedisc.com/2020/12/death-of-angelic-italian-tenor-86/

Romanian Mezzo-Soprano Maria Macsim Nicoară Dies at 52
https://operawire.com/obituary-romanian-mezzo-soprano-maria-macsim-nicoara

Celebrated opera tenor Aleksandre Khomeriki dies aged 72
https://agenda.ge/en/news/2020/4046

Sprechtheater

Schauspieler Hochmair: „Theater ist die Ladestation für meine Seele“
https://www.news.at/a/philipp-hochmair-theater-ladestation-seele-11819696

TV/ Film

ZDF-Intendant: „Böhmermann hat meine Nerven strapaziert“
Seit Anfang November präsentiert der Satiriker seine Show „ZDF Magazin Royale“ im Hauptprogramm. Davor hatte der 39-Jährige eine Satire-Show im Spartensender ZDFneo.
Die Presse

„Louis van Beethoven“: Da kann auch ein Tobias Moretti nichts mehr ausrichten
Noch ist das Jubiläumsjahr 2020 in Würdigung des 250. Geburtstages Ludwig van Beethovens noch nicht vorüber, da wartet die ARD mit einer aufwändigen Produktion eines Filmporträts auf, das am ersten Weihnachtstag, dem 25. Dezember 2020, erstausgestrahlt wurde. In der ARD-Mediathek konnte man diesen Porträtfilm bereits ab dem 17. Dezember 2020 ansehen.
Dr. Holger Voigt bespricht den neuen Beethoven-Film
Klassik-begeistert

Buch/ Literatur

Blaues Wunder auf dem Grünen Hügel: Ein Bilderbuch-Libretto
Gleich zwei Klassiker der Wagner-Rezeption, nämlich Friedrich Nietzsche und Thomas Mann, haben die Musik des „Lohengrin“ synästhetisch mit der Farbe Blau verbunden. Für Nietzsche waren es vor allem „die opiatischen und narkotischen Wirkungen“ in Wagners romantischer Oper, die er als „blau“ empfand. Während das Assoziations- und Symbolspektrum bekanntlich von Ruhe, Klarheit, Kälte und Reinheit über Treue, Harmonie, den Himmel, das Meer, die Unendlichkeit bis zu Nacht und Tod reicht, um nur eine Auswahl zu nennen, wählte Neo Rauch laut persönlicher Mitteilung für die Bayreuther Inszenierung von 2018 die Farbe Blau, weil dies seiner Intuition entsprang und durch die Musik evoziert wurde. In Nietzsches Wahrnehmung fand der Maler folgerichtig die Bestätigung für diese Entscheidung. Andernorts führte er als Grund das Delfter Blau eines Porzellantellers an; schließlich spielt der „Lohengrin“ nun einmal im kulturräumlich benachbarten Brabant.
Eine Buchbesprechung von Dr. Andreas Ströbl
Klassik-begeistert

——–

Unter’m Strich

„Der Mensch ist nicht auf Vernunft eingestellt“
Die Autoritäten im österreichischen Minimundus sind bedenklich rar geworden. Hugo Portisch hat seit Jahrzehnten den Überblick. Wie er die Wege aus der Krise und die Welt nach Trump beurteilt
https://www.news.at

Neues Reisedokument: Der digitale Corona-Impfpass
Neue Handy-Apps, mit denen man international Corona-Impfung bestätigen kann, werden bald zum fixen Reisebegleiter.
Kurier

Morgenglosse
Die Blockwart-Mentalität im Lockdown
Warteschlangen vor Skiliften fotografieren und auf Social Media posten – was kommt als nächstes?
Die Presse

Österreich
Wenn Anwälte und Richter die Regierung „aufklären“
Die türkis-grünen Corona-Verordnungen würden Grund- und Freiheitsrechte beschneiden und den Rechtsstaat bedrohen, warnen zwei juristische Initiativen – die jedoch für ihre Aktivitäten mitunter selbst Kritik ernten.
Die Presse

Deutschland/ Stralsund
Impf-Panne: Pflegeheim-Personal erhielt fünffache Dosis
In Stralsund, im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, wurde aus Versehen die falsche Dosis gegeben. Betroffene sind vorsorglich ins Spital eingeliefert worden.
Kurier

 

Diese Seite drucken