Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DIENSTAG-PRESSE (20. NOVEMBER 2018)

20.11.2018 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DIENSTAG-PRESSE – 20. NOVEMBER 2018

Paris
Messiasmeisterwerk
Noch nie wurde eine Oper aus Karlheinz Stockhausens siebenteiligem Schöpfungsmythos „Licht“ in Frankreich inszeniert. Jetzt ist der „Donnerstag“ in Paris zu bestaunen: ein Geniestreich.
Sueddeutsche Zeitung

Zürich
«Hänsel und Gretel» am Opernhaus: Konsumkritik unterm Weihnachtsbaum
Das Opernhaus Zürich mutet dem jungen Publikum bei Humperdincks «Hänsel und Gretel» einiges zu: Armut, Drogen und Konsumkritik sind in dieser Familienproduktion keine Tabus. Doch Robert Carsen spannt damit überzeugend und nah am Text einen Bogen übers Märchenklischee hinaus.
Neue Zürcher Zeitung

„Konzertgänger in Berlin“
Hölltorig: „L’Orfeo“ an der Staatsoper
Aus der Noth eine Jugend machen, wie es beim Baröckdichter Andreas Grüffelius heißt! Während das Kammeroperfest der Staatsoper (trotz interessantem Programm) immer was unverhohlt Nothnageliges hatte, lässt man sich heuer bei der Vertretung der durch China tourenden Staatskapelle nicht lumpen: Fast drei Wochen lang sind Barocktage an der Staatsoper Unter den Linden
https://hundert11.net/hoelltorig/

Berlin/ Staatsoper
Oihmè! Ein elephantischer Orfeo glänzt an der Staatsoper Unter den Linden
Von Überall strömen sie herein. Als rufe schon jetzt der Lockruf: „Eilt herbei ihr fröhlichen Nymphen.“ Eisiger Wind treibt das Berliner Publikum in die wunderschöne Staatsoper Unter den Linden. An den Kassen wird knallhart abgewiesen: Diese Vorstellung ist ausverkauft.
Maria Steinhilber berichtet aus der Staatsoper Unter den Linden in Berlin.
Klassik-begeistert

Frankfurt/ Musikhochschule
Opernrarität: Nächstes Fest, nächstes Leben
Paul Hindemiths späte Oper „The long Christmas Dinner“ an der Musikhochschule Frankfurt.
Frankfurter Rundschau

Wien
Musikverein: Dichte Anklage gegen den Krieg
Philippe Jordan dirigierte eine prominent besetzte, Maßstäbe setzende Aufführung von Benjamin Brittens „War Requiem“.
Die Presse

Berlin/ Staatsoper
Barocktage der Staatsoper: Leergut
Die Regisseurin Saar Magal und ihr „Monteverdi Project“ im Apollosaal der Berliner Staatsoper
Tagesspiegel

Hamburg/ Staatsoper
Siegfried in Hamburg: Andreas Schager at his best!
Die Person des Siegfried steht in Hamburg ganz im Zeichen von Andreas Schager. Er verkörpert bravourös einen „parsifalisierten“ Siegfried, der eben auch als „Tor“ aufwächst, gleichwohl noch so manche Lektion zu lernen hat. Von Wotan ausgewählt für Höheres, richtet er das Schwert in seinem Unverständnis gegen ihn und bricht damit dessen Allmacht. Wotan revidiert daraufhin seinen Masterplan und zeigt dem bis dato furchtlosen Siegfried, dass auch er das Fürchten erlernen kann und muss – der Weg in die Götterdämmerung ist vorgezeichnet. Zuvor aber wird Brünnhilde aus ihrem Schlaf erweckt, und zwischen Siegfried und Brünnhilde – den beiden aus Wotans Sicht ungehorsamen Geschöpfen seines Masterplans – entfacht, besser: entfackelt sich eine im wahrsten Sinne glühende Liebesbeziehung.
Andreas Schager war auch sängerisch der Kraftprotz, den er rollenmäßig darzustellen hatte. Unglaublich, was er mehrere Stunden lang sängerisch und darstellerisch auf die Bühne brachte, gegarnt mit einer Spielfreude und einem Witz, der er wie eine zweite Natur abrufen kann. Schon nach dem 1. Aufzug drei Vorhänge und ein wahrer Beifallssturm! Am Ende dann standing ovations für den derzeit wohl weltbesten Siegfried!
Klassik-begeistert

Wien/ Musikuni
Wien Modern: Gesamtkunstwerk reloaded
Die Musikuni verwandelte sich in einen tönenden Atlas.
Wiener Zeitung

Melk/ NÖ
41. Barocktage Stift Melk geben sich kontrastreich
Kontrastreich ist das Programm der 41. Internationalen Barocktage Stift Melk 2019 gestaltet, das am Montag in Wien durch den künstlerischen Leiter Michael Schade und den künstlerischen Koordinator Alexander Hauer präsentiert worden ist. Unter dem Motto „Lyra et Gladio – König.Bürger.Bettelmann“ werden von 6. bis 10. Juni Musikformen verschiedener Gesellschaftsschichten einander gegenübergestellt.
Salzburger Nachrichten

Das BR-Symphonieorchester auf Asien-Tournee: „We Love You!“
In Taiwan hat das BR-Symphonieorchester ein besonders treues und begeistertes Publikum. Deshalb besucht es bei seiner diesjährigen Asientournee gleich drei Städte. Und erlebt dabei ein Land, das massiv in schicke Kulturbauten investiert, in die beneidenswert junge Klassikfans strömen – zumindest dann, wenn die Musiker aus Bayern kommen. Erste Station der Tour: der neue Saal in Kaohsiung.
BR-Klassik

Augsburg
Wagners „Ring“ in der Augsburger Puppenkiste: Großes Drama auf kleiner Bühne
BR-Klassik

Berlin/ Konzerthaus
Kammermusik mit Charakter
Der Pianist Andras Schiff gestaltet mit Absolventen der Kronberg Academy einen abwechslungsreichen Abend im Berliner Konzerthaus
https://www.tagesspiegel.de/kultur/kammermusik-mit-charakter/23653926.html

Berlin/ Staatsoper
Offtheater als High Price Event – „A Monteverdi Project“ an der Staatsoper Berlin
Neue Musikzeitung/nmz.de

Hamburg
Die Welt von außen – David Bowies Musical „Lazarus“ in Hamburg
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wien/ Theater an der Wien
Händels Teseo am Theater an der Wien… und eine bombige Medea
bachtrack

Mailand
Fin de Partie review – Kurtág’s compelling musical testament
The Guardian
Beckett at La Scala: world première of Kurtág’s Fin de partie

bachtrack

Rom
Accademia Nazionale di Santa Cecilia 2018 Review
The Gospel According To The Other Mary John Adams Leads A Visceral & Gripping Performance Of His Masterful Opera-Oratorio
http://operawire.com/ccademia-nazionale-di-santa-cecilia-2018-review

Trondheim
Finding Rossini’s French roots in Scandinavia: Grétry’s Raoul Barbe-bleue in Trondheim
bachtrack

New York
The Pearl Fishers: a lackluster evening at The Met
bachtrack

Saariaho’s compelling music transcends Sellars’ uneven contributions in “Only the Sound Remains”
http://newyorkclassicalreview.com/2018/11/saariahos-compelling

Three Varied Visions of Spirituality at the White Light Festival
The New York Times

Chicago
Lyric Opera triumphs in dazzling revival of “Il trovatore’
https://chicago.suntimes.com/entertainment/il-trovatore-review-lyric

Big voices bring visceral Verdi thunder to Lyric’s “Trovatore”
http://chicagoclassicalreview.com/2018/11/big-voices-bring-visceral-verdi

Washington
Kate Lindsey triumphs in belated U.S. debut of Gounod’s “Sapho” at Concert Opera
http://washingtonclassicalreview.com/2018/11/19/kate-lindsey

San Francisco
SF Opera’s “Wonderful Life’ is so good — and so necessary
https://www.mercurynews.com/2018/11/19/sf-operas-wonderful-life-is-so

os Angeles
BWW Review: HANSEL AND GRETEL at Dorothy Chandler Pavilion
https://www.broadwayworld.com/los-angeles/article/BWW-Review

Calgary
Review: Calgary Opera’s Romeo et Juliette dazzles
https://calgaryherald.com/entertainment/local-arts/review-calgary-

Melbourne
Master masons: Holten’s Meistersinger comes to Melbourne
bachtrack

Neue Alben von Igor Levit, Franui und Wolfgang Muthspiel 19.
Plattenempfehlungen von Klassik bis Jazz – derstandard.at/2000091741069/Neue-Alben-von-Igor-Levit-Franui-und-Wolfgang-Muthspiel
Der Standard

Hamburg/ Elbphilharmonie
Punch Brothers begeistern mit Bluegrass
Hamburger Abendblatt

Wien/ Konzerthaus
Heitere Pärchenbildung
Meisterpianist Chick Corea als Showmaster eines warmherzigen Konzertabends.
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Wien/ Volkstheater/ Don Karlos
Leerlauf der Macht
Regisseurin Barbara Wysocka verliert sich in „Don Karlos“ im Volkstheater.
Wiener Zeitung

St. Petersburg
Der Europäische Theaterpreis in St. Petersburg: Zur Propagandaschau verkommen
Früher war der Europäische Theaterpreis eine feine Schau. Jetzt geht es um harte Politik
Tagesspiegel

Eggenfelden/ Theater an der Rott
Schnitzlers „Der Reigen“: Wir machen uns alle nackt
Kaum ein Dramatiker konnte das tragikomische Liebesleben so entlarvend auf die Bühne bringen wie Arthur Schnitzler. Das Theater an der Rott brachte seinen „Reigen“ jetzt als heiter-morbides Musical heraus – in einer eigens gebauten Rotlicht-Bar.
BR-Klassik

Salzburg/ Landestheater
Die Mode regt den Stoffwechsel an
Elfriede Jelinek hat ein Stück zum Thema Mode verfasst. „Das Licht im Kasten“ offeriert das Salzburger Landestheater in einer Light-Version.
https://www.sn.at/kultur/theater/die-mode-regt-den-stoffwechsel-an-61093057

Luzern
Frisch serviert: Schöner Zündeln bei den Biedermanns
Das Luzerner Theater verlegt Frischs Drama «Biedermann und die Brandstifter» in reale Luzerner Wohnzimmer, für jede Vorstellung in ein anderes. Das Setting ist anregend und das Theatererlebnis gemeinschaftsstiftend. Na und?
https://www.nzz.ch/feuilleton/ach-babette-ld.1437548

Nürnberg
Hinter’m Horizont
Das Staatstheater Nürnberg bringt die Globalisierungskomödie „Das Ding“ auf die Bühne und blickt in einer neuen Reihe nach Afrika
https://www.sueddeutsche.de/kultur/theater-hinterm-horizont-1.4217595

Buch/ Literatur

Buchrezension
Robert Schumann: A Hopeless, Brilliant Romantic
The New York Times

———————————

Unter’m Strich

Erl/Tirol
„Seitenblicke“-Widerruf wegen Erl-Beitrags
Blogger bekam nach Beschwerde bei der Medienbehörde recht – Zuvor war der Beitrag schon intern kritisiert worden.
https://kurier.at/kultur/seitenblicke-widerruf-wegen-erl-beitrags/400329075

 

 

Diese Seite drucken