Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DIENSTAG-PRESSE (18. AUGUST 2020)

18.08.2020 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden – DIE DIENSTAG-PRESSE (18. AUGUST 2020)

Wien/ Staatsoper
Staatsoper öffnet Generalproben für Jugend
Die Wiener Staatsoper will verstärkt neue Publikumsschichten ansprechen. Deshalb öffnet das Haus am Ring seine Generalproben, die bisher in erster Linie von der Belegschaft besucht wurden, für Menschen unter 27 Jahren.
https://wien.orf.at/stories/3062710/

Berlin
Charité hält Opern und Klassikkonzerte vor vollen Sälen für machbar
https://www.rbb24.de/kultur/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08

Charité-Forscher halten volle Opern- und Konzerthäuser doch für machbar
Wissenschaftler der Charité empfehlen, Konzertsäle wieder voll zu besetzen. Kultursenator Klaus Lederer reagiert überrascht, der Charité-Vorstand ablehnend.
Tagesspiegel

Salzburg
Riccardo Mutis festliche Aerosole
Ludwig van Beethovens „Neunte“ bei den Salzburger Festspielen
Wiener Zeitung

Salzburg
Barenboims Salzburger Kammermusik
Das West Eastern Divan Orchestra glänzte mit klein besetzten Werken.
Wiener Zeitung

Daniel Barenboim in Salzburg: Klarheit statt Sanftmut
Daniel Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra in Kammerbesetzung
Der Standard

Sternstunden für Richard Strauss. Im Porträt / Franz Welser-Möst
DrehpunktKultur

Welser-Möst mit der Festspielnadel geehrt
Der Dirigent gab vor 35 Jahren sein Festspieldebüt, zum 100-Jahr-Jubiläum der Festspiele und seinem 60. Geburtstag wird er vom Land ausgezeichnet.
Wiener Zeitung

Mediathek: Elektra bei den Salzburger Festspielen. Premierenmitschnitt auf arte
https://www.freitag.de/autoren/andre-sokolowski/elektra-bei-den-salzburger-festspielen

Grafenegg
Kaufmann: Publikum schmerzlichst vermisst
Mit Jonas Kaufmann war am Sonntag einer der Weltstars der Opernszene in Grafenegg (Bezirk Krems). Im Interview mit noe.ORF.at sprach er über die Freude, wieder vor Publikum singen zu dürfen, die schwierige Lage vieler Künstler und seine Bodenständigkeit.
https://noe.orf.at/stories/3062659/

Trocken, aber tränenreich

Grafenegg: Nach dem verregneten Festival-Start rührte am Sonntag Jonas Kaufmann.
Wiener Zeitung

Jonas Kaufmann in Grafenegg: Ein Müllersbursch in höchsten Nöten
Der Starsänger mühte und bemühte sich im Grafenegger Wolkenturm durch Schuberts „Schöne Müllerin“
Der Standard

Österreich
Andrea Mayer, Corona und die Kultur: Wie es den Künstlern jetzt geht
Mitte Mai folgte Andrea Mayer Ulrike Lunacek als grüne Kulturstaatssekretärin nach. Der Unmut in der Kulturbranche ist seither kleiner geworden. Wird das so bleiben?
Der Standard

Bregenz
Lied für Lied der Welt abhanden kommen: Die Bregenzer Festspiele schrumpfen zu «Festtagen» – nach allen Regeln der Kunst
Kein Spiel auf dem See und keine grosse Hauspremiere – stattdessen erlebt das Publikum zum Auftakt der Bregenzer «Festtage im Festspielhaus» mit dem Bariton Florian Boesch und der Musicbanda Franui einen Liederzyklus voll Lebenslust, Hingabe und Galgenhumor.
Tagblatt

Berliner Philharmoniker: Kleinere Besetzung, kürzere Programme, hohe Verluste
Elf Tage vor dem Saisonstart präsentieren die Berliner Philharmoniker ihr Programm bis Oktober. Es musste immer wieder an die Corona-Bestimmungen angepasst werden.
Berliner Zeitung

Umfrage: Kultur ist in Berlin kein Nischenthema
Berliner Zeitung

Bis in entlegene Winkel
Ein umfassendes Bild von Kurt Weill durch die Frankfurter Kammeroper.
https://www.fr.de/kultur/musik/bis-in-entlegene-winkel-90024359.html

Endlich mal erklärt: Wie kommt der Opernstar an das Engagement?
Deutschlandfunk.de

Luzern
Blomstedt und Beethoven: Zwei alte Meister treffen sich beim Lucerne Festival
Für diese Aufführung von Beethovens 3. Symphonie „Eroica“ ist das Lucerne Festival Orchestra auf eine Stärke von 35 Musikern reduziert. Dass dies in etwa den Gepflogenheiten der Zeit der Uraufführung 1804 entspricht, ist durchaus reizvoll, schnell bemerkt man, dass der heute oft unnötig aufgeblähte Klangkörper verschlankt vielleicht sogar besser klingt.
Peter Sommeregger berichtet vom Lucerne Festival
Klassik-begeistert

„Wagners Musik gewinnt auf der Orgel neue Farben und Ausdrucksmöglichkeiten“
Hansjörg Albrecht zählt zu den wenigen Künstlern, die international sowohl als Dirigent als auch als Konzertorganist regelmäßig präsent sind. Er gilt als musikalischer Grenzgänger und Querdenker ohne Berührungsängste. Als Dirigent geht er konsequent eigene Wege – zwischen Archiv und Neuschöpfung und mit einem umfangreichen Repertoire von Bach bis Gubaidulina. Mit seinen Orgeltranskritptionen etablierte er sich als Spezialist unter den Virtuosen seines Instruments. Beim Label Oehms Classics legte er bisher über 25 vielbeachtete CDs vor. 2013 wurde er für einen Grammy Award Nominiert.
Der Organist Hansjörg Albrecht im Gespräch mit Jolanta Lada-Zielke
Klassik-begeistert

Ersteinspielung einer Rarität
Diese Ersteinspielung eines Frühwerks des später so erfolgreichen Opernkomponisten schließt eine Lücke in der Discographie Massenets. Die Aufnahme ist die Einspielung der Produktion des Théâtre Impérial de Compiègne, Verwendung findet hier die zweite, 1888 erstaufgeführte Fassung des Werkes, das Notenmaterial der Erstfassung von 1872 ging bei einem Brand verloren.
Eine CD-Rezension von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Luciano Pavarotti, Julia Bullock, J’Nai Bridges, Ben Bliss Headline Top 10 Operas to Stream This Week
https://operawire.com/luciano-pavarotti-julia-bullock-jnai-bridges-ben-bliss-headline

Classical home listening: Falla from Mexico City, Elgar from Berlin
The Guardian

Florenz
Florence’s classical ReGeneration: how one outdoor music festival thought big under lockdown
The Guardian

London
BWW Review: A LITTLE NIGHT MUSIC, Opera Holland Park
https://www.broadwayworld.com/westend/article/BWW-Review-A-LITTLE-NIGHT

Column: With “Jesus Christ Superstar,’ live musical theater roars back to life in London, a moment to be cherished
https://www.chicagotribune.com/entertainment/theater/reviews/ct-ent-jesus

CD/DVD
CD Review: Chandos’ “Thaïs”
An Emotionally Charged Recording With Much To Delight
https://operawire.com/cd-review-chandos-thais/

Feuilleton
Companies, Professors And Researchers Innovate To Keep Opera Alive
https://www.cpr.org/2020/08/15/companies-professors-and-researchers

Ausstellungen/ Kunst

Metz
Neue Realisten im Metzer Centre Pompidou : Der Mann, der Himmel liebt und mit Feuer malt
Saarbrücker Zeitung

——–

Unterm Strich

Österreich
Elf Mrd. Euro Minus: Corona riss riesiges Loch in Österreichs Budget
Schon mit Beginn der Corona-Krise war klar, dass die Pandemie auch deutliche Spuren in Österreichs Finanzhaushalt hinterlassen wird. Aufgrund der Situation waren entsprechende Vorhersagen schwierig, nun belegen aktuelle Zahlen ein riesiges Budgetloch: Das Finanzministerium muss im ersten Halbjahr ein Minus von elf Milliarden Euro verbuchen.
https://www.krone.at/2212066

Österreich
Cov-positiver Mann ging arbeiten – verurteilt!
Ein 58-jähriger Mann ist trotz eines positiven Coronavirus-Tests arbeiten gegangen. Der Bauarbeiter wurde heute im Wiener Landesgericht zu sechs Monaten bedingt und einer Geldstrafe von 1.000 Euro verurteilt.
https://wien.orf.at/stories/3062649/

Wien
Corona-Virus: Bereits 700 Testungen im Happel-Stadion
Anlaufstelle für Kroatien-Heimkehrer aus der Hauptstadt war bis 1.30 Uhr geöffnet. Der Besuch ist ohne Voranmeldung möglich.
Kurier

Berlin
Prozess gegen Abou-Chaker:“Wir sind der anderen Seite in jedweder Hinsicht unterlegen“
Ermittler Ralph Knispel über den Prozess gegen Arafat Abou-Chaker, seine Erfahrungen mit Zeugen und wie er mit Beschimpfungen von Clan-Bossen umgeht.
Sueddeutsche Zeitung

 

Diese Seite drucken