Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

DIE DIENSTAG-PRESSE (15. MÄRZ 2022)

15.03.2022 | Aktuelles

Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die DIENSTAG-PRESSE – 15. MÄRZ 2022

Das Opernhaus Odessa setzt mit „Va‘ pensiero“ ein Zeichen gegen Angst und Krieg
Das Opernhaus der ukrainischen Hafenstadt Odessa (offiziel: das „Akademische Nationale Theater für Oper und Ballett“) gehört zu den prachtvollsten der Welt – erbaut wie so viele Theater des einstigen Habsburgerreichs vom Wiener Architekturbüro Fellner & Hellmer. Der historistische Bau (mit Fassaden im neo-barocken Stil und einem Zuschauerraum im Stil des Rokoko) wurde 1887 eröffnet und stellt das Prunkstück unter den Bauten Odessas dar, den Stolz seiner Bürger, das „kulturelle Herz“ der Stadt. Erst 2007 wurde die Oper nach sieben Jahre dauernden Renovationsarbeiten wieder eröffnet. Dass dieses großartige Bauwerk ins Visier von Putins Artillerie und Bombenflugzeugen geraten könnte, ist die große Befürchtung der Einwohner von Odessa.
https://klassik-begeistert.de/opernhaus-odessa-klassik-begeistert-de/

Wien/ Staatsoper
Staatsoper: Die „Entführung“ als Gesamtkunstwerk
Die Mozart-Inszenierung des unlängst verstorbenen Hans Neuenfels erweist sich als Geniestreich
DerStandard.at

Triumph den Haremsmäusen
Wiener Staatsoper zeigt Hans Neuenfels’ mehrfach ausgezeichnete Inszenierung.
WienerZeitung.at

Crescendo-Klassikwoche: Zeigen wir mit dem Finger auf uns
Die Abhängigkeit der Salzburger Festspiele von Putins Geld, das Netzwerk von Hans-Joachim Frey, die russischen Dienstage im Brucknerhaus Linz
crescendo.de

Wien
Wien Holding: Start für Sanierung des Theater an der Wien
Knapp 60 Millionen Euro für Generalsanierung und Modernisierung Wiedereröffnung für Herbst 2024 geplant
OTS-Presseaussendung

Wien/ Konzerthaus
Grigori Sokolov: Neues vom Weltmeister
Der Pianist Grigori Sokolov gastierte im Konzerthaus.
WienerZeitung.at

Sokolov am Farbenklavier im Konzerthaus
DerStandard.at

Linz
„Parsifal“ in Linz mit Rittern von der blutigen Gestalt
Richard Wagners „Parsifal“ am Linzer Musiktheater als Meditation über den ewigen Kreislauf der Gewalt
DerStandard.de

Berlin
Die Berliner Philharmonie feiert eine Sternstunde mit Einspringern
Was für ein Abend! Wenige Tage vor den jüngsten Konzerten sagten sämtliche Solisten, darunter René Pape und Anita Rachvelishili, krankheitsbedingt ab.
Von Kirsten Liese
Klassik-begeistert.de

St. Pölten
Mit Musik und Literatur gegen Putins Krieg
Beim Benefizkonzert der Niederösterreichischen Kulturwirtschaft (NÖKU) mit dem ORF NÖ sind am Sonntag 50.000 Euro für die Ukraine gesammelt worden. Im Mittelpunkt des Abends stand Dirigent Mykola Diadiura, Direktor der ukrainischen Nationaloper in Kiew.
https://noe.orf.at/stories/3147297/

München/ Gärtnerplatztheater
Alle Macht zersungen und zerlacht
Monty Pythons „Brian“ im Münchner Gärtnerplatztheater
NeueMusikzeitung(nmz.de

München/ Gärtnerplatztheater
Zugeschminkte Leerstelle
Knapp hundert Jahre nach der skandalösen Münchner Erstaufführung ist Ernst Kreneks Oper „Jonny spielt auf“ am Gärtnerplatztheater zu sehen. Doch die Inszenierung von Peter Lund wirft die Frage auf: Muss „Blackfacing“ wirklich sein?
SueddeutscheZeitung.de

Ein Gerüchtsurteil und sein Opfer: herausragender Peter Grimes in München
bachtrack.com

Berlin
Im Angesicht des Todes entsetzt und verstört: Verdis Messa da Requiem in Berlin
bachtrack.com.de

Simone Young übernimmt für Zubin Mehta das Dirigat beim V. Abonnementkonzert der Staatskapelle Berlin am 21. und 22. März
lifepress.de

Hamburg
Spektakulär: Giacomo Puccinis „Turandot“ an der Hamburgischen Staatsoper
Neue Musikzeitung/nmz.de

„Turandot“ in Hamburg: Ein dunkles Märchen mit aktuellem Bezug
NDR.de.kultur

Essen
Was lange währt, muss nicht immer gut werden
Verdis „Don Carlo“ in Essen Aalto-Oper
NeueMusikzeitung/nmz.de

Köln
Entführung in das Staatenhaus –
Oper Köln bringt eine „Entführung aus dem Serail“ auf die Ersatzbühne
NeueMusikzeitung/nmz-de

Frankfurt
Vorahnung der Umnachtung
Wuchtige Klangfülle, aber auch Redundanzen beim hr-Sinfoniekonzert in der Alten Oper.
https://www.fr.de/kultur/vorahnung-der-umnachtung-91407817.html

Weimar
Braver Parcours: „Memorial of Rebellion“ beim Festival „Passion :SPIEL“ in Weimar
NeueMusikzeitung/nmz.de

Amsterdam
Krieg und Frieden: Philip Venables Kammeroper Denis & Katya beim Opera Forward Festival
bachtrack.com

Streams
Live aus Brüssel und Helsinki: ARTE überträgt im März Puccinis „Il trittico“ und Strauss‘ „Salome“ im Netz
OTS-Presseaussendung

Ukrainische Oper, einst politisch verboten, jetzt im Stream (Bezahlartikel)
So kann zeitgenössisches Musiktheater über Nacht politische Aktualität gewinnen und über alle Grenzen hin wahrgenommen werden.
Die Presse.com

Links zu englischsprachigen Artikeln

Prag
Grischa Asagaroff directs a wayward new Carmen at the Prague National Theatre
bachtrack.com.de

London
BBCSO/Brabbins: Scott of the Antarctic review – astonishing orchestration is superbly played
TheGuardian.com

Vaughan Williams‘ Scott of the Antarctic brought in from the cold
bachtrack.com

New York
Metropolitan Opera 2021-22 Review: Rodelinda
Iestyn Davies & Anthony Roth Costanzo Shine in Sloppy Production of Händel Masterwork
https://operawire.com/metropolitan-opera-2021-22-review-rodelinda/

Gustavo Dudamel’s Schumann cycle in New York — a harsh First, a lyrical Second
https://www.ft.com/content/521c86ac-87a1-470b-b0c3-bec22d276a00

Chicago
Review: “Tosca’ at Lyric Opera of Chicago reflects the dangers that art and lovers face today
chicagotribune.com

With two remarkable debuts, Lyric Opera delivers a rich and compelling “Tosca”
chicagoclassicalreview.com

Washington
Washington National Opera’s “Così fan tutte’ is skillfully out of sync with the times
A fuss-free approach and a stellar cast save Mozart’s rom-com from itself
WashingtonPost.com

Sydney
Opera Australia looks for new audiences, promises change after “yellowface’ outcry
smh.com.au

Ballett/ Tanz

Jewels at La Scala: a celebration of dance and dancers
bachtrack.com.de

Sprechtheater

Wien/ Burgtheater
„Der Sturm“ im Burgtheater: Arnarsson inszeniert Shakespeare
Die einsame Insel ist eine verwaiste Arena. In Thorleifur Örn Arnarssons Inszenierung von „Der Sturm“ wehen Musik und Songs über die rotierende Drehbühne des Burgtheaters. Am Rand sind vier hohe Bühnentürme und einige Instrumente aufgebaut. Shakespeare als Konzertperformance. Die ersten Sätze fallen nach 20 Minuten. „Es reicht jetzt“, sagt Prospero. Das Spiel kann beginnen. Luftgeist Ariel erhält den Auftrag, viel Wind zu machen. Einen Sturm, der ein Schiff stranden lässt
SalzburgerNachrichten.at

Laues Wirbeln
Der isländische Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson inszeniert im Wiener Burgtheater Shakespeares „Der Sturm“ als Liederabend ohne viel Hintersinn.
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/2140709-Laues-Wirbeln.html

Graz/ Schauspiel
„Linda“ im Schauspielhaus Graz: Die Slipeinlagen sollen warten
Das Stück handelt von der Schönheitsindustrie, Männermacht und weiblicher Selbstbehauptung. Gut gemeint, aber zu nett
Der Standard.at

——
Unter’m Strich

„Großer Europäer“: Ex-Vizekanzler und ÖVP-Chef Erhard Busek ist tot
Erhard Busek ist tot. Der ehemalige Vizekanzler und ÖVP-Chef starb am Sonntag unerwartet im Alter von 80 Jahren. Zahlreiche Würdigungen kamen von Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Nehammer abwärts, quer durch alle politischen Lager.
Tiroler Tageszeitung

Erhard Buseks letztes Interview auf Krone-TV
Erst vor wenigen Tagen
https://www.youtube.com/watch?v=KhVTr9BNysU

Hohe Lebensmittelpreise: Hat Hamstern jetzt Sinn?
Energie, Verpackung, Nahrungsmittel – alles wird teurer. Seit dem Wochenende wird in Deutschland vor Engpässen beim Speiseöl gewarnt. Was bedeutet das für die Konsumenten?
Kurier.at

 

Diese Seite drucken