Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

BADEN/ Stadttheater: THEATERFEST NIEDERÖSTTEREICH / INTENDANTENGALA

07.10.2014 | KRITIKEN, Operette/Musical

20 JAHRE „THEATERFEST NIEDERÖSTERREICH“ – eine Intendanten-Gala im Stadttheater Baden (6.10.2014)

Man isst. Man isst. Man hat nicht schlecht bei der Gala zum 20jährigem Jubiläum des Theaterfestes Niederösterreich im Badener Stadttheater gegessen. Kümmelbraten. Reichlich und gut. Aufgetischt von Die Festwirte GmbH: www.festwirte.at. Die weltweit so erfolgreiche gaming & winning–Unternehmensgruppe Novomatic mit Zentrale in Gumpoldskirchen spielt da in diesem Schmauseunternehmen mit. Auch Landeshauptmann Erwin Pröll hat schlagfertig auf der Bühne mitgespielt. Ein netter Abend, ein unterhaltsames Treffen mit Erinnerungen und Gedankenaustausch und Werbeaktionen der aktuellen und früheren Intendanten der zur Zeit dreiundzwanzig Spielstätten quer durch das Bundesland, vom Waldviertler Herrenseetheater Litschau bis zum Thalhof Reichenau am Fuße des Schneebergs.

 Vor zwei Jahrzehnten hatte sich sie Zusammenführung der diversen sommerlichen Spielstätten rund um Wien unter dem adretten Theaterfest-Hut als sehr positiv erweisen. Für die Präsentation der diversen Spielstätten mit ihren doch sehr unterschiedlichen Programm-Angeboten, heuer von „Katzenzungen“ und „Charleys Tante“ bis zum „Käthchen von Heilbronn“ und zur „Zauberflöte“. Positiv für die Bevölkerung und den nicht wenigen aus Wien angereisten sommerlich Kulturhungrigen wie auch für so manchen in der Bundeshauptstadt arbeitslosen Schauspieler. Ja, es darf gefeiert werden. Auch die Theaterfest-Saison 2014 mit ihren 28 Premieren und oft auch ausgelasteten 464 Vorstellungen ist als ein Erfolg zu buchen.

 Zur kleinen Jubiläums-Show haben sich der singende Bühne Baden-Intendant Sebastian Reinthaller mit operettigem, der Felsenbühne Staatz und derzeitige Theaterfest-Koordinator Werner Auer mit Musical-Schablone eingestellt. Von Staatsopern-Dame Daniela Fally als Offenbachs Olympia-Püppchen wurden beide aber dann doch übertroffen. Pröll und Sponsoren zeigten dazu gute Figur. Landesvater Pröll betonte, dass damals die Theaterfest-Gründung von der Idee getragen wurde, durch gezielte Förderung Kultur den Menschen der verschiedenen Regionen Niederösterreichs ganz nahe zu bringen. Ist geglückt. Auch mit kommerziellem Hintergrund: Forcieren des Fremdenverkehrs. Wie auch immer: Ein gutes Gut. Ein solches ebenso, für viele wahrscheinlich doch wichtiger, für den Kümmelbraten der Festwirte GmbH.                                                                                          
  Meinhard Rüdenauer 

 

Diese Seite drucken