DIMITRIS SAKKAS. Copyright: Nick Fleggas

Geboren ist er in Arta, in der historischen Bergregion Epirus. Diese liegt westlich der Insel Corfu, ( wo Kaiserin „Sisi“ eine Villa besessen hat) und der Insel Lefkada, dem Geburtsort von Agnes Baltsa.

Mehr darüber in unseren „Infos des Tages

Ein Opfer der Physik im Suezkanal: Was die „Ever Given“ wirklich quergelegt hat
Wer physikalische Gesetze missachtet, wird bestraft. Das Wirken eines solchen – und nicht der Wind – hat die „Ever Given“ wohl in ihre missliche Lage gebracht

…Beladen wie derzeit mit 18.300 Containern hat das Schiff einen Tiefgang von etwa 16 Metern. Eigentlich kein Problem: Der Kanal ist 24 Meter tief. Doch auf diese Tiefe ist der Wüstensand nur auf einer Breite von 121 Metern ausgebaggert. Jenseits dieser Fahrrinne steigt der Boden zum Ufer hin gleichmäßig an. 

Es bleibt wenig Platz für das maritime Ungetüm zum Manövrieren. Gerät es auch nur um etwa 70 Meter nach rechts oder links von seinem Kurs in der Mitte des Kanals ab, schlittert es bereits am aufsteigenden Sandboden entlang. Insbesondere wenn starker Seitenwind gegen die rund 40 Meter in die Höhe gestapelte Wand der Container bläst, wird es schwierig, das Schiff auf Kurs in der Mitte des Kanals zu halten. Am Tag der Havarie misslang das dem Steuermann der „Ever Given“ offenbar…
Tagesspiegel.de

Lesen Sie mehr darüber, hochinteressant!

Aktuelles aus der „Neuen Zürcher Zeitung“

Die türkische Zentralbank kommt nicht zur Ruhe: In der Nacht auf Dienstag hat Präsident Recep Tayyip Erdogan erneut per Dekret einen Personalwechsel in der Zentralbank verordnet. Zehn Tage nach dem Wechsel an der Spitze wird nun auch der Vizegouverneur ersetzt.
Zum Bericht

Brüsseler Syrien-Konferenz sammelt Hilfszusagen in Milliardenhöhe: Die internationale Gemeinschaft stellt weitere 5,3 Milliarden Euro bereit, um die katastrophalen Folgen des Syrien-Konflikts abzumildern. Rund ein Drittel davon hat Deutschland zugesagt. Die Schweiz beteiligt sich mit 60 Millionen Franken.
Zum Bericht

Zünfte könnten gerichtlich zur Aufnahme von Frauen gezwungen werden: In Basel müssen die Zünfte schon bald Frauen aufnehmen. Die Voraussetzung, wonach nur «männliche» Bürger aufgenommen werden, wird aus der Zunftordnung kurzerhand gestrichen. Vorgespurt haben diese Entwicklung zwei Staatsrechtler der Uni Zürich.
Zum Bericht

Zitat Ende

Politisches Kapital. Wie Jens Spahn mit Politik Millionen machte
Das Vermögen des Gesundheitsministers ist kein Zufall. Recherchen von t-online zeigen: Spahn verknüpfte von Beginn an seine Karriere mit Investments.
tonline.de

Russland bietet Österreich eine Million Sputnik-Dosen an
Österreich verhandelt derzeit mit Russland über die Lieferung von einer Million Dosen des Corona-Impfstoffes Sputnik V.
Oberösterreichische Nachrichten

Wien denkt über Maskenpflicht an bestimmten Orten im Freien nach
Die Stadt sucht Wege, um Menschenansammlungen an öffentlichen Plätzen zu verhindern. Entsprechende Regeln werden laut einem Sprecher aktuell ausgearbeitet
Der Standard.at

Impfstoff von Astra Zeneca in Vaxzevria umbenannt
Auf der Website der Europäischen Arzneimittelagentur wird der heiß diskutierte Impfstoff bereits mit seinem neuen Namen angegeben.
Kurier.at

Für die ganz Naturbelassenen…😀😀😀
Oder etwas überspitzt formuliert
Hundedreck wird auch als “Hundstrümmerl“ nicht “genießbarer”…

Österreich
Grüne: „Schmid sollte als Chef der ÖBAG zurücktreten“
Die Grünen drängen auf Konsequenzen ob publik gewordener Chats rund um den ÖBAG-Chef. Nina Tomaselli sieht Kurz und Blümel „tiefer involviert, als sie gesagt haben“.
Tiroler Tageszeitung

Öbag-Vorstand Schmid und sein angeblich „steuerbarer“ Aufsichtsrat
Schmid war intensiv in die Suche nach jenem Gremium involviert, das ihn später kürte – und bis heute zu ihm hält
Der Standard

Das kommentiert sich von selbst!

Haben Sie einen schönen Tag!

A.C.