Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

22. JULI 2020 – Mittwoch

22.07.2020 | Tageskommentar

Salzburg/ Cosi fan tutte: Regisseur Christoph Loy, Dirigentin Joanna Mallwitz. Foto:SF/ Anne Zeuner

Auszug aus „DrehpunktKultur:

Vielleicht legen wir ja Werk-Strenge in Sachen Oper heutzutage viel zu rigoros aus: „Mozart wäre wohl der Erste gewesen sei, der für Cosi fan tutte in der Corona-Zeit eine Fassung gefunden hätte“, sagt die Dirigentin Joana Mallwitz. „Er selbst hat ohne zu zögern gestrichen und hinzukomponiert, wie er es gerade brauchte.“

Und es war ja damals durchaus üblich, dass Komponisten sogar – um die jeweiligen Sängerinnen und Sänger optimal zu bedienen – bei Bedarf Einlagearien für Stücke ihrer Kollegen hinzu komponiert haben. Im Fall von Cosi fan tutte, wie sie uns in diesem Festspielsommer begegnen wird, war genau der gegenteilige Weg gefragt. Das Werk muss kürzer werden, auf dass man es ohne Pause spielen kann und dem Publikum möglichst keine urologische Pein zumutet…

Liebesschule im Eilverfahren
Mozarts „Cosi fan tutte“
Vielleicht legen wir ja Werk-Strenge in Sachen Oper heutzutage viel zu rigoros aus: „Mozart wäre wohl der Erste gewesen sei, der für Cosi fan tutte in der Corona-Zeit eine Fassung gefunden hätte“, sagt die Dirigentin Joana Mallwitz. „Er selbst hat ohne zu zögern gestrichen und hinzukomponiert, wie er es gerade brauchte.“
DrehpunktKultur

Einwurf von TTT: Da  denkt Frau Mallwitz aber in seltsamen Dimensionen:- das wäre dann immerhin  von Mozart gewesen – und von keinem selbst ernannten „Wald-u. Wiesen – Genie“.

Trotz der Corona-Krise feiern die Salzburger Festspiele im August 2020 ihr 100-jähriges Bestehen im Rahmen einer verkleinerten Jubiläumsausgabe. ARTE gratuliert unter anderem mit einer großen Geburtstagsdokumentation, der Live-Übertragung von Mozarts Oper „Così fan tutte“ (2.8.) und drei Salzburg-„Maestro“-Sendungen mit Igor Levit, Andris Nelsons und Daniel Barenboim am Pult. Aber vor allem mit einem täglichen Streaming-Rendezvous um 20.30 Uhr auf ARTE Concert.

Wenn ich es richtig deute, wird die Eröffnungspremiere „Elektra“ am 1.8. zeitversetzt gezeigt.

APA-Serie 100 Jahre Salzburger Festspiele. Vom Mozartfest zur Nazipropaganda, von Karajan zu Hinterhäuser
Die Festspielgeschichte von den Anfängen bis heute im Zeitraffer.
Kleine Zeitung

APA-Serie 100 Jahre Salzburger Festspiele: 10 legendäre Opernuraufführungen
Vergessenes und Bleibendes: 18 Opern hat das Festival seit 1920 aus der Taufe gehoben.
Kleine Zeitung

GRAZ/ Styriarte/ Helmut List-Halle: DON GIOVANNI

DON GIOVANNI IN NÖTEN – 17.7.2020. Musikalisch geglückt, szenisch allzu simpel! Die sommerlichen Musikfestspiele styriarte bestehen seit 1985 und formulieren ihr Konzept so:

„Die styriarte sollte den bahnbrechenden Dirigenten Nikolaus Harnoncourt enger an seine Heimatstadt Graz binden. Harnoncourts künstlerische Erkenntnisse, die ihn zu einem Weltstar gemacht haben, wurden zum Maßstab für die Aufführungen der Festspiele. So ermöglicht die styriarte heute Begegnungen mit verlorengegangen Sichtweisen unseres musikalischen Erbes, und sie spiegelt die heutige Vielfalt an spannenden Zugängen zur alten Musik wider, zur Musik zwischen Mittelalter und Romantik.“

Foto: Nikola Milatovic

https://www.deropernfreund.de/graz-styriarte-6.html

Hermann Becke/ www.deropernfreund.de

WEINVIERTLER FESTSPIELE

Drücken wir dem ambitionierten Vorhaben von Peter Svensson fest beide Daumen. Vor zwei Jahren hat er Pech gehabt, ist u.a. an Umweltschützern gescheitert. Dafür scheint ihm heuer das Glück mit Zins und Zinseszins zu entschädigen, denn Corona hat ihn weitestgehend konkurrenzlos gemacht. Weltstars gastieren im Weinviertel bzw. in Mikulov (gleich nach der tschechischen Grenze), Künstler, die er unter normalen Umständen nie unter Vertrag bekommen hätte.

 

 

 

www.WEINVIERTLER-FESTSPIELE.COM

Privatinitiativen überall: Stefan Vinke lädt in seinen Garten (Frankfurt):

Wer  langsam genug hat von Live Streams, Online Meetings und Virtueller Realität, dem sei noch ein Angebot des weltbekannten Tenors Stefan Vinke ans Herz gelegt. Dieser hat zusammen mit anderen Bayreuth-Sängern und Musikern kurzerhand beschlossen, die Richard-Wagner-Festspiele im Vinke-Garten, sprich: bei sich zuhause, abzuhalten. Dabei wird über mehrere Wochenenden abends immer ein Akt oder Stück aus einer Wagner-Oper mit Sängern und Klavierbegleitung aufgeführt – in intimer, Corona-gerechter Atmosphäre. Weiter Informationen dazu finden Sie im Anhang.

Wie man sieht, lässt sich die weite Wagner Welt nicht einschüchtern – und wir uns auch nicht: wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit und grüßen herzlich aus Richards Geburtsstadt!

(Info des Richard Wagner-Verband Leipzig)

 

Zei Forumsdiskutierer haben recherchiert. Danke:

Laut der Website von Sabine Vinke https://sabine-vinke.de/ müsste das die Adresse sein. Mozartstr 19
55595 Hargesheim Kreis Bad Kreuznach (südlich von Bingen am Rhein)

In der Nähe von Bad Kreuznach (https://www.klassikradio.de/programm/aktuelles/s%C3%A4ngerpaar-vinke-spielt-wagner-im-garten). Das ist etwa 80 km enfernt von Frankfurt am Main.

Anmelden müssten Sie sich aber ohnehin, auch auf Privatgrund outdoor dürfte es ein Limit geben!

Landet Sir Simon Rattle in München bei den BR-Symphonikern?

München
Das Leiden muss ans Licht
Klassik trotz Corona, aber mit Abstand: Die BR-Symphoniker spielen unter Gastdirigent Simon Rattle vor nur 100 Zuschauern im riesigen Saal Mozart, Mahler, Ravel.
Sueddeutsche Zeitung

Wo die Liebe hinfällt: Simon Rattle als Chef des BR-Symphonieorchesters?
Münchner Merkur

Simon Rattle dirigiert im Gasteig
Ein heißer Kandidat für die Jansons-Nachfolge: Simon Rattle mit Mahler, Mozarz und Ravel im Gasteig
Münchner Abendzeitung

INSTAG(K)RAMEREIEN – gefunden von Fritz Krammer

Kurzak und Alagna sangen ein Recital in der Arena von Orange/ Frankreich

ZU INSTAGRAM – mit weiteren Fotos

Neapel: Tosca Probe für die Corona Helfer, zwei Videos

 

ZU INSTAGRAM-VIDEO

WEITERES INSTAGRAM-VIDEO

Filme der Woche

Besuchen Sie Renate Wagners FILMSEITE

Im französischen Original heißt dieser Film schlicht „Sibyl“ nach seiner Hauptfigur. Der deutsche Titelzusatz „Therapie zwecklos“ gibt Auskunft über deren Beruf: Sie (Virginie Efiraq) ist Therapeutin. Und diese Tätigkeit geht ihr so was von auf die Nerven – Schluß damit, beschließt sie. Aber es gibt noch etwas wie Berufsethos, und ihre Patientin, die Schauspielerin Margot Vasilis (Adele Exarchopoulos), kann offenbar nicht existieren, ohne sich bei Sibyl nach allen Regeln hysterischer Kunst auszuweinen. Weil sie schwanger ist und ihr Freund sich nichts aus ihr macht…

Regisseurin Justine Triet will diesen Film – mit dem sie 2019 bei dem Festival von Cannes war – allerdings gewissermaßen „ums Eck“ erzählen. Die keine Sekunde lang sympathische Sibyl will zu ihrer früheren Leidenschaft, dem Schreiben, zurück, ihr Projekt ist ein Roman. Aber sie erkennt genau, dass Margot genau das ist, was sie braucht – die Handlung für ihren Roman nämlich. Sehr ethisch ist das nicht. Und auch nicht sehr substanziell für einen Film, der zwischen den beiden Damen hin- und herschwankt, wobei man die Verzweiflung von Margot letztlich noch besser versteht als das, was Sibyl da umtreibt…

Immerhin nimmt die Geschichte eine Wendung, die das Ganze in einer Passage zumindest für den deutschen Zuseher interessant macht. Nicht, weil Margot sie braucht, sondern weil sie ganz egoistisch wissen will, „wie es weiter geht“, folgt Sibyl ihrer Patientin auf die Insel Stromboli zu den Dreharbeiten des Films, für den sie engagiert ist. Dort spielt ihr gleichgültiger Liebhaber (Gaspard Ulliel) in der Regie seiner Geliebten, der deutschen Regisseurin Mika, die männliche Hauptrolle.

Zur Filmbesprechung von Renate Wagner

Österreich
Nun ist es endgültig fix: In Österreich kehren die Masken zurück
Lebensmittelgeschäfte, Banken und Postfilialen darf man ab Freitag (24. Juli) nur noch mit Mund-Nasen-Schutz betreten, wie das „virologische Quartett“ der Bundesregierung am Dienstag bei einer Pressekonferenz bestätigte. Ein genaues Auge werfe man zudem auf Österreichs Grenzen und deren Kontrolle. Hier soll ab sofort wieder verschärft vorgegangen werden, wurde einmal mehr versprochen. Grund für das Comeback des Mund-Nasen-Schutzes ist, dass die Zahl der Neuinfektionen in Österreich zuletzt sprunghaft gestiegen ist.
https://kurier.at/politik/inland/maskenpflicht-was-wird-neu/400977773

Was ändert sich für mich? Im Supermarkt werde ich wieder die Maske tragen (aber keine Sekunde länger als aufgenötigt) , in der Gastronomie scheint sich – auf den ersten Blick – nichts zu ändern. Ebenso geht es in den Theatern so weiter wie derzeit Praxis ist, also mit Sicherheitsabstand zum Gefährder Ihrer Gesundheit. Während der Vorstellung ist die Maske nicht zu tragen, zumindest lese ich das so heraus (bitte um Berichtigung, damit ich keine Falschinfos verbreite)

Dass es im September in der Oper doch wieder Stehplätze gibt, ist sehr unwahrscheinlich. Ich biete dagegen eine Wette an, hält wer mit?

USA
Der Rapper, der vom Weißen Haus träumt
Superstar Kanye West startet mit einem bizarren Auftritt den Wahlkampf. Seine „Birthday Party“ könnte Joe Biden wichtige Stimmen kosten.
Die Presse

Angesichts der Alternativen würde ich dem Rapper doch glatt meine Stimme geben – aber zum Glück habe ich ja in den USA keine. Dass er kandiert, halte ich für gut!

Verbringen Sie einen schönen Tag!

A.C.

 

 

Diese Seite drucken