Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

14. AUGUST 2020 – Freitag

14.08.2020 | Tageskommentar

SALZBURGER FESTSPIELE:  RICCARDO MUTI DIRIGIERT BEETHOVENS „NEUNTE“. Riccardo Muti: Marco Borelli

Freitag, 14. August um 11 h. WIENER PHILHARMONIKER, RICCARDO MUTI: BEETHOVEN, 9. SINFONIE

Montag, 17. August um 11 h: WIENER PHILHARMONIKER, RICCARDO MUTI: BEETHOVEN, 9. SINFONIE

Riccardo Muti; Asmik Grigorian, Marianne Crebassa; Saimir Pirgu, Gerald Finley

AUSVERKAUFT

WEINVIERTLER FESTSPIELE HEUTE IN MIKULOV: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER/ PREMIERE (20 h)

 

ELITE TOURS

Regie Isao Takashima
Produktion Design Prof. Siegwulf Turek
Dirigent Levente Török
Der Holländer Tomasz Konieczny
Daland, ein norwegischer Seefahrer Franz Hawlata
Senta, seine Tochter Anna Gabler
Csilla Boross
Erik, ein Jäger Michael Heim
Mary, Sentas Amme Marisa Altmann-Althausen
Der Steuermann Dalands Aleš Briscein

Philharmonisches Orchester Györ
Chor der Weinviertler Festspiele

 

WIEN – MIKULOV 87 km. Errechnete Fahrzeit 1,10 Minuten

Morgen, Samstag: Premiere „Tristan und Isolde“

Heute Live aus Grafenegg: „fidelio“ zeigt Konzerthighlights mit Klassik-Stars wie Kaufmann, Beczała, und Buchbinder

Außerdem Festival-Schwerpunkt mit ausgewählten Video-on-Demand-Highlights vergangener Jahre auf der Klassikplattform

Wien (OTS) – Wenn die moderne Kulisse des Wolkenturms im Schlosspark Grafenegg zur Bühne wird, können Klassikfans dank „fidelio“ auch dieses Jahr wieder via mobiler Endgeräte live dabei sein. Denn das Online-Klassikportal von ORF und Unitel überträgt gleich sechs Höhepunkte des niederösterreichischen Festivals, bei dem sich Klassikfans wieder auf namhafte Stars unter dem Sternenhimmel freuen dürfen. Ergänzt werden die Live-Übertragungen außerdem mit einem umfangreichen Video-on-Demand-Themenschwerpunkt rund um Grafenegg-Highlights vergangener Saisonen.

Der Grafenegg Reigen im Überblick

Glanzvoll eröffnet wird das heurige Festivalgeschehen in Grafenegg am Freitag, dem 14. August, live um 19.30 Uhr. Starpianist und Intendant Rudolf Buchbinder spielt gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester, Simon Höfele (Trompete), Emmanuel Tjeknavorian (Violine) und Harriet Krijgh (Violoncello) unter der Leitung der Dirigentin Konstantía Gourzí, die neben der musikalischen Leitung des Eröffnungsabends auch gleichzeitig Composer in Residence des diesjährigen Festivals ist. Auf dem Programm stehen Beethovens Ouvertüre zum Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43 und das Tripelkonzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester in C-Dur op. 56 sowie „Ypsilon, A Poem for Trumpet and Orchestra in five scenes“, das Auftragswerk des diesjährigen Grafenegg Festivals…

Mehr in unseren Ifos des Tages

WAIDHOFEN/ YBBS: DAS WETTER KANNTE KEIN ERBARMEN: KONZERT AUF NÄCHSTEN FREITAG 21. 8.) VERSCHOBEN

Das Wagner-Konzert mit Günther Groissböck musste abgesagt und auf nächsten Freitag (21.8.) verschoben werden. Bitte an das Publikum: Versuchen Sie es nochmals, so eine Verschiebung wirft auch für die Veranstalter große Probleme auf.

Aber trotzen wir den Gewalten, diesmal hat sich auch das Wetter dagegen gestellt!

EIN DRAMA IN MAILAND: OPERNSÄNGER ELDAR ALIEV STARB VERARMT UND OBDACHLOS

Eldar Aliev

Er sang an der Mailänder Scala, am Teatro Real in Madrid und arbeitete mit Riccardo Muti und Valery Gergiev zusammen. In seiner Wahlheimat Mailand ist der einst gefeierte Bass Eldar Aliev nun tot aufgefunden worden.

Der aserbaidschanische Bass Eldar Aliev ist am 4. August im Alter von 49 Jahren in Mailand verstorben, wie italienische Medien berichten. Der Sänger, der an der Mailänder Scala und anderen europäischen Bühnen auftrat, entschied sich vor etwa 15 Jahren, seine Karriere aufzugeben und auf der Straße zu leben. Über die Gründe für diese einschneidende Entscheidung ist nichts bekannt. Aliev lebte völlig mittellos auf der Straße und auf Parkbänken; zuletzt in einem Wohnwagen, der ihm aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands angeboten wurde.

Auszug aus „Twitter“:

Er war ein guter Mann mit einem Herz aus Gold. Eine edle Seele. Er akzeptierte als Almosen nur Münzen. Wenn ihm jemand einen Zehn-Euro-Schein gab, sagte er „Das ist zu viel“ und gab ihm 8 Euro als Wechselgeld zurück. Er war allein in Mailand.“

Ein Bewohner des Viertels, in dem Aliev lebte in der italiensichen Zeitung Il Giorno
Mit Hilfe von Anwohnern und der aserbaidschanischen Botschaft wird sein Leichnam nun nach Baku überführt. Laut Presseberichten hinterlässt er zwei Kinder.
Opernsänger Eldar Aliev in Armut und obdachlos in Mailand gestorben

Er sang an der Mailänder Scala, am Teatro Real in Madrid und arbeitete mit Riccardo Muti und Valery Gergiev zusammen. In seiner Wahlheimat Mailand ist der einst gefeierte Bass Eldar Aliev nun tot aufgefunden worden.
https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/tod-eines-obdachlosen-opernsaengers-100.html

Bayreuth: Max Emanuel Cenčić: Der Wiener Festivalintendant in Bayreuth
Die Bayreuther Festspiele sollen heuer stattfinden: Allerdings nicht die Richard-Wagner-Weihespiele auf dem Grünen Hügel der Stadt, sondern ein neues Festival unter österreichischer Leitung. Der Wiener Countertenor Max Emanuel Cenčić (43) ist Gründungsdirektor von Bayreuth Baroque, das am 3. September in seine erste Ausgabe startet.
Kleine Zeitung

Bregenz/ Festtage
Bregenzer Festtage haben 60 Prozent der Tickets verkauft
Der achttägige Ersatz für die traditionellen Festspiele startet an diesem Samstag.
Wiener Zeitung

Liebe, Leben, Leidenschaft
Festtage Bregenz mit abwechslungsreichem Musikprogramm ab Samstag
Donaukurier

INSTAG(K)RAMEREIEN – gefunden von Fritz Krammer

Nachtrag: Video von der Domingo-Preisverleihung in Salzburg

 

ZU INSTAGRAM – Video mit Domingo-Rede

„Wenn’s wer hinkriegt, dann Salzburg“
Tanja Ariane Baumgartner, derzeit die Klytämnestra in Salzburg, über Corona-Tests, volle Flieger und düstere Figuren.
Wiener Zeitung

ERWARTUNGSGEMÄSS: BOCHUM VERSCHIEBT DEN „RING“

Das Theater Bochum meldet: So sehr wir uns alle etwas Anderes wünschten, werden wir doch nach aktuellem Stand den Beginn unseres Ring-Projektes in das Jahr 2021 verschieben müssen. Bis zum Jahresende planen wir im zweimonatlichen Turnus, danach hoffentlich wieder längerfristig und starten das Projekt noch unter Vorbehalt im März.

Dafür informieren wir Sie gerne rechtzeitig.

Lisa Eckhart: „Ich verlange nicht, dass man mich gendert“
Die steirische Kabarettistin kontert ihren Kritikern, spricht über ihren Debütroman „Omama“ und das Ende ihrer Kabarettlaufbahn.
Die Presse

Nach der Aufregung um Lisa Eckharts Hamburger Ausladung „Die Narrenfreiheit gehört uns allein“
Seit Kabarettistin Lisa Eckhart von einem Hamburger Literaturfestival ein-, aus- und erneut eingeladen wurde, kennt sie jeder. Auch ihre Romansatire „Omama“ strotzt vor provokantem Vokabular. Ein Gespräch über Politiker, Internet und Steirer.
Tagesspiegel

Bis vor zwei Wochen war Lisa Eckhart bestenfalls ein Insidertipp. Dann wurde Sie von einem Wettbewerb ausgeladen (auf Betreiben von wem auch immer, jedenalls haben diese Leute Eckharts Karriere einen Riesendienst erwiesen), seitdem kennt man sie nicht nur in der Branche, sondern auch in breiteren Kreisen!

Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=m3wrI5jaiPM

Co-Investor einer Aufnahme werden
Werden Sie Co-Investor einer Aufnahme und erhalten Sie Einnahmen für bis zu 70 Jahre.

Ksenia Skorohodova

Ich biete seit kurzem in Zusammenarbeit mit Christof Straub auf Global Rockstar eine Beteiligung an meiner neuesten Aufnahme an. Global Rockstar ist ein digitales Label, ein Musikverlag und eine Online-Plattform, die es Musikfans ermöglicht, Anteilseigner vielversprechender neuer Hits zu werden. Der mehrfach mit Platin ausgezeichnete Musikproduzent und Songwriter Christof Straub (Papermoon, ZOË) ist der CEO und Gründer von Global Rockstar.

Werden Sie jetzt Co-Investor und erhalten Sie künftige Lizenzgebühren für die kommerzielle Nutzung der Aufnahme für bis zu 70 Jahre. Sie werden Teil der ersten immersiven klassischen Aufnahme von Global Rockstar von Ksenia Valentina! Die junge aufstrebende Sopranistin Ksenia zeigt mit Ave-Maria (von Philippe Rombi), dass sie mit ihrer brillanten und emotionalen Darbietung das Herz ihrer Zuhörer erobern kann.

Die Aufnahme wurde in immersiver Technologie (mit 16 Mikrofonen) in den TIC Music Studios in Wien gemacht und wird auch in den innovativsten 3D-Audioformaten wie Dolby Atmos und Sony 360 auf Streaming-Plattformen wie Tidal und Amazon verfügbar sein. Der immersive Mix wird von dem mehrfach Grammy ausgezeichneten IAN aus München produziert. Ksenia Valentina wurde von Pantelis Polychronidis begleitet.

Weitere Infos: https://www.globalrockstar.com/#/projects/ksenia-ave-maria

Ksenia Skorokhodova,   www.kseniaskorokhodova.eu

Ich wünsche einen schönen Tag

A.C.

 

 

 

Diese Seite drucken