Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

13. JULI 2020 – Montag

13.07.2020 | Tageskommentar

 

„Die Jahreszeiten“ in Eisenstadt und in Herzogenburg

Das ist wirklich ein Lichtblick in der Zeit der verordneten „Schmalspurprogramme“, ein großes Oratorium, eigentlich ein „No go“ in Corona-Zeiten. Bemerkenswert ist, dass die daran beteiligten Künstler selbst die Motoren des Projekts sind, natürlich unterstützt von den „Ermöglichern“ in Eisenstadt (Daniel Serafin) und in Herzogenburg.

Die Künstler lehnen sich also nicht zurück und warten auf staatliche Unterstützung, sie kämpfen selbst um ihre Auftrittsmöglichkeiten. Das kommt nicht überall gut an (siehe unser Forum), denn die Menschen sind gewohnt, für sich entscheiden zu lassen und um finanzielle Hilfe zu betteln. Eigeninitiative ist für mich bewundernswert! Unterstützen Sie also diese Projekte mit Ihrem Besuch!

Met Stars Live in Concert – July 18–December 19

Auch Peter Gelb von der Met hat immer wieder neue Ideen. Dass er seine Met heuer nicht mehr aufsperrt hat wohl auch mit den Finanzen tu tun – Gelb ist ein Kaufmann – und ein guter noch dazu. In den USA übernimmt keine Regierung die volle Ausfallshaftung für ein Opernhaus – wie das in Österreich der Fall ist. Was letztlich die Steuerzahler bei uns dazu sagen werden, wird die Zukunft weisen! Problemlos wird das nur möglich sein, wenn die arbeitenden Menschen die Krise nicht mehr selbst spüren!

Ein riesiges Geschäft wittere ich hinter den Met-Konzerten nicht, aber es ist ein Versuch, aus dieser Gratisspirale, die nicht ewig fortgesetzt werden kann, herauszukommen. Buchen Sie daher diese Konzerte! Ab morgen ist das möglich!

 

Opera’s greatest stars perform in a groundbreaking new series of pay-per-view recitals in striking locations around the globe, each live via satellite and shot with multiple cameras. While the Metropolitan Opera House remains dark because of the ongoing health crisis, Met Stars Live in Concert will allow audiences to experience extraordinary solo and duo performances by top singers—streamed live online—from such locations as a former abbey in Bavaria, a Norwegian castle, an outdoor terrace on a cliff overlooking the Mediterranean Sea, a church in Wales, and a historic mansion in Washington, D.C. The series marries the intimacy of the Met’s virtual At-Home Gala with the high production value of the company’s Live in HD series of cinema transmissions.

Tickets for each recital are $20, and will be available for purchase on the Met’s website beginning Tuesday, July 14, at 12PM EDT. Each performance will remain available for on-demand viewing for 12 days. The full schedule is below.

For more details, read the full press release.

Opernstars geben Konzerte vor besonderen Kulissen
Opernstars wie Anna Netrebko, Diana Damrau und Jonas Kaufmann sollen im Auftrag der New Yorker Metropolitan Oper (Met) in den kommenden Monaten Livestreamingkonzerte vor besonderen Kulissen in Europa und den USA geben. Den Auftakt mache der Münchner Opernsänger Jonas Kaufmann, der am 18. Juli im Kloster Polling singen soll, teilte die Metropolitan Oper gestern mit.
https://orf.at/#/stories/3173225/

Vor besonderer Kulisse
Diese Opernstars geben Live-Streaming-Konzerte
https://www.krone.at/2190227

METROPOLITAN OPERA-STREAMS – Week 18

 

Monday, July 13
Puccini’s Manon Lescaut
Starring Kristine Opolais, Roberto Alagna, Massimo Cavalletti, and Brindley Sherratt, conducted by Fabio Luisi. From March 5, 2016.

Tuesday, July 14
Verdi’s La Traviata
Starring Ileana Cotrubaș, Plácido Domingo, and Cornell MacNeil, conducted by James Levine. Transmitted live on March 28, 1981.

Wednesday, July 15
Puccini’s Turandot
Starring Maria Guleghina, Marina Poplavskaya, Marcello Giordani, and Samuel Ramey, conducted by Andria Nelsons. From November 7. 2009.

Thursday, July 16
Berg’s Wozzeck
Starring Elza van den Heever, Tamara Mumford, Christopher Ventris, Gerhard Siegel, Andrew Staples, Peter Mattei, and Christian Van Horn, conducted by Yannick Nézet-Séguin. From January 11, 2020.

Friday, July 17
Rossini’s La Cenerentola
Starring Elina Garanča, Lawrence Brownlee, Simone Alberghini, and John Relyea, conducted by Maurizio Benini. From May 9, 2009.

Saturday, July 18
Mozart’s Le Nozze di Figaro
Starring Amanda Majeski, Marlis Petersen, Isabel Leonard, Peter Mattei, and Ildar Abdrazakov, conducted by James Levine. From October 18, 2014.

Sunday, July 19
Puccini’s La Bohème
Starring Teresa Stratas, Renata Scotto, José Carreras, Richard Stilwell, and James Morris, conducted by James Levine. From January 16, 1982.

Danke, Metropolitan Opera. Im Normalfall spielt sich um diese Zeit dort nicht viel ab, die Saison endet im Mai. Dass sie uns Opernfreunde bis jetzt reichlich beschenkt, gehört ausgiebigst hervorgehoben!

Graz/Styriarte
Herrliches „Universum für die Ohren“
Von der ausgelassenen Kirchtagsstimmung bis zum reinigenden Gewitter: Andrés Orozco-Estrada und das styriarte Festspiel-Orchester verschrieben Beethovens „Pastorale“ als „Befreiungstherapie“. Hacklerregelung für Andrés Orozco-Estrada! Der 42-Jährige, der im Herbst das Chefpult bei den Wiener Symphonikern von Philippe Jordan übernimmt, stemmt bei der styriarte gleich zwölf Konzerte. Drei Mal direkt hintereinander führte er diesen Freitag und Samstag in der List-Halle durch die „Pastorale.Soap“, am kommenden Freitag und Samstag folgt coronabedingt der selbe Aufwand bei „Don Giovanni in Nöten“.
Kleine Zeitung

Gars/Kamp
Beethoven auf der Klang-Burg Gars trotzte dem Regen
Gleich drei Premieren erlebten die gut 200 Besucher am vergangenen Freitagabend auf der Burg Gars: Die Erstaufführung des Stücks „Ich, Beethoven“ von Michael Korth, den ersten Auftritt von Intendant Johannes Wildner und seines Sohnes Andreas als Schauspieler und – weniger erfreulich – die Inanspruchnahme der erstmals ausgegebenen „Regenkarten“.
Niederösterreichische Nachrichten

Obituary: Italian Soprano Gabriella Tucci Dies, Aged 90

https://operawire.com/obituary-italian-soprano-gabriella-tucci-dies-aged-90/

Opernhaus Zürich, Finale: Das grosse Musikfestival zum Abschluss der Saison 2019/20

Operettengala Camilla Nylund & Piotr Beczała, Opernhaus Zürich, 11.07.2020

 Die Operettengala war wohl als Höhepunkt des Festivals Finale gedacht: jetzt, wo die Bläser der Philharmonia wieder dabei seien, bringe man quasi wieder grosse Oper auf die Bühne und um die Abstände einhalten zu können, habe man die grösste Variante des Konzertzimmers gewählt, so Intendant Homoki in seiner Begrüssung…

Zum Bericht von Jan Krobot

STAATSTHEATER COTTBUS: Spielzeitfinale mit Verabschiedung von Intendant Dr. René Serge Mund

 Am Samstag, 11. Juli 2020, beendete das Staatstheater Cottbus die Spielzeit 2019/20 mit der letzten Vorstellung des Sommertheater Open Air im Kasernenhof. Unter dem Motto „Mit Abstand das Beste“ wurden dort seit 18. Juni insgesamt 18 Vorstellungen gezeigt. Theaterhungrig strömten bei Sonne, Wind und auch Regen mehr als 2.100 Besucher*innen ins Hoftheater, nachdem coronabedingt die laufende Spielzeit ab Mitte März unterbrochen werden musste.


Dr. Rene Serge Mund
. Foto: Marlies Kross

Intendant Dr. René Serge Mund führte das Haus auch durch diese kritische Zeit, die unvorhergesehene Herausforderungen mit sich brachte. Drei Mal wirkte er am Staatstheater Cottbus, zuletzt seit zwei Jahren in der Doppelfunktion als Geschäftsführender Direktor und Intendant.

Schloss Tillysburg/ Oberösterreich
Wozu lügen, wenn auch Frechheit schon siegt?
Weh dem, der lügt: Premiere auf Schloss Tillysburg.
Oberösterreichische Nachrichten

„Lügen, Täuschen und Verdecken!“

Nach den letzen Themen: individuelle Meinungsbildung statt Nachplappern, Inkompetenz/Kompetenz, sende ich hier noch aus dem Rahmen meiner aktuellen Arbeiten etwas zu Unwahrheiten/Lügen im reflektierten Menschenleben gibt es am Theater, weder in Außen- noch Innenwirkung natürlich nicht! „Lügen, Täuschen und Verdecken!“

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke Wahrheit. Die glaubt niemand! Max Frisch

„Der Grundkonflikt jeder Lüge ist meist eine Wahlsituation, denn entweder ist man ehrlich und verzichtet auf Vorteile oder man lügt, um an mehr an Geld, Macht oder Ruhm zu gelangen.“ „Die skrupellose Lüge: Lügen, die gezielt eingesetzt werden, um andere zu täuschen und zu benachteiligen, zu desinformieren oder in die Irre zu führen, haben den eigenen Vorteil zum Zweck und werden oft von karrieresüchtigen Menschen verwendet. Um sich selbst ins rechte Licht zu rücken, ….“

https://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOMMUNIKATION/KommLuegen.shtml

TTT

Besucher stahlen gesamte Kunstausstellung in Tokio
Veranstalter hatten Ausstellungsbesucher zur Plünderung geladen, was promt geschah.
Die Presse

Die Idee ist genial! Ich halte mich natürlich nicht für einen Galeristen, nur weil ich ab und zu eine Ausstellung veranstalte. „Meine Künstler“ klagen, dass ihre Geniestreiche meist nicht den Weg in die Wohnungen anderer Menschen finden – obwohl sie gerade dafür geschaffen wurden. Die lagern dann bei mir in meinem „Gurlitt-Zimmer“ (nein, keine Raubkunst, alles ehrlich erworben, aber eben viel zu viel, um es in den Wohnräumen zu präsentieren).

Auf die Idee, zur Plünderung aufzufordern, muss man erst einmal kommen. So finden die Kunstwerke womöglich den Platz, für den sie gedacht sind. Schenken ist ganz schlecht, denn ein Geschenk ist laut Volksmund nichts wert – Gestohlenes strahlt einen ganz anderen Reiz aus, aber wenn man selbst „plündert“, ist das wiederum eine ganz andere Kategorie!

HEUTE in der Klaviergalerie Kaiserstraße

Buchbesprechung

Besuchen Sie Renate Wagners BUCH-RUBRIK

Manfred Baumann  JEDERMANN-FLUCH
Salzburg-Krimi. 286 Seiten, Verlag Gmeiner, 2020

Wer heuer nicht nach Salzburg darf, liest vielleicht ganz gern einen Roman über die Festspiele, zumal, wenn es sich um angenehm verdauliche Kost handelt. Im Zuge der Salzburger Regional-Krimis von Autor Manfred Baumann ist Kommissar Martin Merana schon zum achten Mal unterwegs. Und Salzburg und „Jedermann“ – das ist schließlich die denkbar nächst liegende Assoziation.

Diva Senta Laudess spielt die Buhlschaft, und offenbar hat sie ihrer um ein paar Jahre jüngeren Schwester Isolde (die Mutter war Wagner-Fan) zu einer Rolle in der Tischgesellschaft verholfen. Und dann wird Isolde tot am Aufgang des Nonnbergklosters gefunden – und bei dem Genickbruch hat jemand nachgeholfen.

Nun steigt der Kommissar in die „Jedermann“-Szene ein (und als er die Aufführung sieht, bietet das Buch eine große Interpretation von Hofmannsthals Stück für jene Leser, die es interessiert). Offenbar gab es „rivalisierende“ Schauplätze der beteiligten „Verdächtigen“ – hier der „Jedermann“ am Domplatz, dort das konkurrierende Salzburger Straßentheater, das zeitgemäß eine „Jederfrau“ spielt, woran die Ermordete beteiligt war und ihre Kollegen schwer verärgerte…

Zur Buchbesprechung von Renate Wagner

Sozialdemokratie: Burgenländische Tipps für die deutschen Genossen
Hans Peter Doskozil war auf Deutschland-Tournee. Seine Botschaft an verzweifelte Parteifreunde: Zuerst kommen die Wohltaten, dann die Wähler.
Kurier

Österreich: Wifo-Chef warnt vor hoher Arbeitslosigkeit
„Pleitewelle kommt im Herbst“
https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wifo-chef-warnt-vor-hoher

Österreich
Haslauer: „Zweiten Shutdown würden wir nicht aushalten“
Der neue Vorsitzende der LH-Konferenz stellt Forderungen an Gesundheitsminister Anschober.
Kurier

Und damit ist klar, dass auch kein zweiter Shutdown kommt – egal was die Zahlen aus dem Gesundheitsministerium aussagen. Das, was Sie als „Anstieg der Erkrankungen“ zu lesen bekommen, ist die Zahl der „Positiv Getesteten“, von denen die meisten nicht einmal Symptome der Erkrankung spüren. Aber das wird später zu behandeln sein, im Moment sind die Menschen dafür noch nicht aufnahmebereit!

Servus-TV-Chef Dr. Ferdinand Wegscheider geht auf Urlaub – nachdem er seinem Sender die Rechte für die Formel 1 – Übertragungen gesichert hat. In der letzten Sendung vor der Sommerpause hinterlässt er uns noch eine Botschaft, damit wir gut durch den Sommer kommen. Interessant ist, was Bill Gates höchstpersönlich sagt – also keine Verschwörungstheorie, sondern Originalton. Er bastelt bereits wieder – aber hören Sie doch selbst und lassen Sie sich von mir nichts einreden. 

DER WEGSCHEIDER – ZUM VIDEO

Ich wünsche eine schöne Woche!

A.Cbereits

 

Diese Seite drucken